altes Wissen


- Scharten -
-sind Kerben z.B. an der Schwertklinge, die im Kampfe entstehen,
wenn Klingenkante auf Klingenkante prallt.

- Fibel -
-ist eine metallene Gewandnadel, die z.B. den Umhang zusammen hält.
-im Prinzip wie heutige Sicherheitsnadeln.

- Gambeson oder im deutschen Sarrock -
-ist ein textiles Rüstungsteil, bestehend aus mehreren Lagen Leinentuch
oder aus verschiedenen Materialien, wie Rohbaumwolle, Stoffresten usw.
Das Gambeson schützte die Rittern vor Schwerthieben, aber nicht vor Stichen.
Gern getragen unter Kettenpanzer.

- Gugel -
-war eine Kapuzenartige Kopfbedekung, die auch die Schultern bedeckte
und aus verschiedenen Stoffen, vor allem aus Wolle, angefertigt wurde.
Wurde hauptsächlich von Männern getragen.

- Umhang -
-ist ein einfaches Kleidungsstück, dass aus einem Großen Stoff, Fell
oder Leder besteht, dass man über den Körper legt und an den Schulern
oder am Hals mit einer Fibel befestigt.

- Mieder -
-ist ein steifes und eng am Oberkörper anliegender, breiter Gürtel
oder art wie ein Korsett, das man über sein Kleid oder bluse getragen hatte.
Dies bestand aus Leder oder mehreren schichten Stoff.

da war doch noch was ... hab's grad noch gewusst ... hab's glatt vergessen ... was habt Ihr doch gleich ... wissen ... vom Alten ?
Frundeckritter